Private Montessori-Schule Bayreuth
Bannerphoto: Hände mit MaterialTitelschriftzug Private Montessori-Schule BayreuthLogo der Privaten Montessori-Schule Bayreuth
Home> Aus dem Schulleben> Mobbing Workshop Mittelstufe

Aus dem Schulleben

Mobbing Workshop, Mittelstufe

Mobbingprävention an der Montessori Schule Bayreuth

Der Begriff „Mobbing“ ist mittlerweile in aller Munde. Doch was genau versteht man darunter und wie kann man dagegen vorgehen? Diese Fragen wollten wir gemeinsam mit dem Theaterpädagogen Dirk Bayer klären, der uns am 20. September 2018 in der Montessori Schule Bayreuth besuchte. Zur Stärkung der Gemeinschaft und zum Schaffen eines angenehmen Klassenklimas führte er mit den beiden jahrgangsgemischten Klassen 5 und 6 gleich zu Beginn des Schuljahres einen Workshop zur Prävention von Mobbing durch.
Wie kann man 10- bis 12-Jährige besser in den Bann ziehen als mit einem Theaterstück, in dem provozierende Begriffe fallen und sich die Schüler/innen in bekannten Situationen wiederfinden? Genau diesen Einstieg wählte Dirk Bayer, um das Interesse der Schülerinnen und Schüler von Anfang an zu gewinnen. Dabei konnten sie sich aktiv einbringen und betrachteten das Thema Mobbing aus verschiedenen Blickwinkeln. Erstaunlich war die Offenheit, mit der die Kinder eigene Erfahrungen und Verhaltensweisen einbrachten. Es wurden unterschiedliche Lösungsansätze ausprobiert und diskutiert. Nebenbei wurden die Kriterien für Mobbing geklärt, denn Ärgern ist nicht gleich Mobben. Die Kinder wurden darin bestärkt, füreinander einzustehen und zu handeln, statt wegzuschauen oder mitzumachen. Auch der zweite Teil des Workshops widmete sich der gegenseitigen Achtsamkeit. Zur Stärkung des Einfühlungsvermögens wurden verschiedene Spiele ausprobiert, die nur mit wechselseitiger Aufmerksamkeit möglich sind. Diese spielerische Form der Zusammenarbeit kam bei den Kindern sehr gut an und zeigte, dass jeder etwas gegen Mobbing tun kann.
Sowohl Schüler/innen als auch Pädagoginnen zogen ein zuversichtliches Resümee aus dem Workshop zur Mobbingprävention. Es wurde allen bewusst, wie wichtig es ist, den anderen im Blick zu haben und sich verantwortlich für das Allgemeinwohl zu fühlen. Nur auf diese Weise kann es gelingen, dass sich alle wohlfühlen und weiterhin gern in die Schule gehen.



Telefonzeiten im Sekretariat

Ein Photo unserer Sekretärin

Heike Schwenk

0921
78778448

Montag-Freitag:07:45–09:15

Zu allen anderen Zeiten bitte auf den Anrufbeantworter sprechen. Er wird regelmäßig abgehört.

Tag der offenen Tür

Photo von Arbeitsmaterial

Finden Sie am Samstag, den 09.02.2019 10–14 Uhr heraus, was das Besondere an unserer Schule ist!

Essen bestellen

Detail aus dem Online-Bestellformular

Login erforderlich!

Schulwegebeförderung

Formular herunterladen, ausfüllen, alle Belege aufkleben und bis zum 15. des Folgemonats in der Verwaltung einreichen.